Weickartshainer Gegenwind

 

 

 

Wetterkamera Weickartshain

Sportergebnisse
Zur Homepage der Feuerwehr Grünberg- Weickartshain...
Zur Homepage des Fussballclub Weickartshain...
Besucher seit dem 01.09.2002:

TV Movie Abo

Weickartshain
im www

Feuer und Flamme

Das Projekt »Feuer und Flamme« rankt sich um den Eisenerzbergbau im vorderen Vogelsberg, ein ehemaliges Bergwerk und ein thematisch ausgerichteter Wanderweg bilden das Zentrum der Aktionen.

Prozesshaftigkeit ist die Devise des Landschaftskunst-symposiums. Über einen Zeitraum von 14 Tagen entwickeln sich entlang eines Wanderweges künstlerische Objekte, die inhaltlich und formal einen Bezug zu der Örtlichkeit und ihrer Historie herstellen. Dabei können Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Workshops teilnehmen und in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlerinnen und Künstlern, Landschaft und Geschichte aktiv erkunden und gestalten.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.


Ort der Handlung: Die Eisenkaute bei Grünberg-Weickartshain

Veranstalter: Kulturring Weickartshain e.V. in Zusammenarbeit mit den Weickartshainer Ortsvereinen


Samstag, 23. Juli 2011
10:00 Uhr     Workshop - malerisches Erkunden der Landschaft (K.H. Hartmann)
                     Treffpunkt: Eisenkaute bei Weickartshain
                     Material wird gegen einen Kostenbeitrag gestellt
                     Dauer bis 15:00 Uhr (Mittagspause integriert)
19:00 Uhr     Samba mit »Bloco Baiano«
                     Ausgangspunkt: Platz vor der evangelischen Kirche

VERANSTALTUNG IST IN DAS

DORFGEMEINSCHAFTSHAUS (AM SPORTPLATZ 12 )VERLEGT!

Bloco Baiano“ zieht mit latein- amerikanischen Rhythmen in bunten Kostümen durch die Straßen von Weickartshain und geleitet die Besucher zum Aktionsort „Eisenkaute“. Dort angekommen wird, nach einer kurzen „Erholungspause“ für Musiker und Publikum, ein Feuerwerk aus Trommeln und Tanz entzündet, bei dem Zuhörerinnen und Zuhörer aktiv mit einbezogen werden können.
Nach dem ersten Mitklatschen wird schnell das „Eis gebrochen sein“ und das Publikum findet sich unvermittelt in der Zauberwelt Brasiliens wieder.

„Seid bereit zu entflammen!“

 

22:00 Uhr     Feuertheater mit »Sancto Petrolio«
                     Aktionsort: Zeltwiese in der Eisenkaute

Feuertheater mit Sancto Petrolio

 

Zwölf Mitglieder der Gruppe „Sancto Petrolio“ aus Hanau entwickeln mit Feuer und Musik in phantasievollen Kostümen eine Inszenierung, die an Dramatik kaum zu überbieten ist.
Der Wechsel zwischen hell und dunkel, zwischen ohrenbetäubendem Lärm und eindinglicher Stille, macht den Auftritt zu einem nachhaltigen Erlebnis und zieht das Publikum in den Bann des Geschehens.

 



24. Juli bis 5. August 2011
Landschaftskunstsymposium (Ausgangspunkt ist die Eisenkaute bei Weickartshain)

Der Maler Josef Krahforst aus Laubach wird während dieser Zeit einen Weg rund um die Eisenkaute erkunden, malerische und zeichnerische Spuren hinterlassen und die Landschaft auf diese Weise interpretieren.

Termine mit Josef Krahforst:
Di. 26.07. ab 11:00 Uhr
Mi. 27.07. ab 11:00 Uhr
Di. 02.08. ab 11:00 Uhr
Mi. 03.08. ab 11:00 Uhr

 

 

Gleiches wird Karl Heinz Hartmann aus Weickartshain tun, der Objekte früherer Aktionen integriert und neu interpretiert und dabei den Schwerpunkt auf den Eisenerzbergbau legen wird.

H. P. Schulze aus Stockhausen beschäftigt sich mit dem gewachsenen Holz. Er spürt Formen auf, legt sie frei und betont den natürlichen Charakter mit sensiblen künstlerischen Mitteln. Verborgene Strukturen werden sichtbar und erfahrbar.

H.P. Schulze hat seine Beteiligung aus gesundheitlichen Gründen leider absagen müssen.


Mittwoch, 27. Juli 2011
Modellage auf Leinwand (im Rahmen der Ferienspiele)

Treffpunkt: 10:00 Uhr in der Eisenkaute
Dauer: bis 15:00 Uhr
Kinder ab acht Jahren entwickeln Kunstwerke aus Naturmaterialien auf Leinwand oder Holzplatten. Techniken der kreativen Ideenentwicklung führen zur Formfindung und die Möglichkeiten Steine, Äste, Sand und weitere Materialien in die Bilder einzubeziehen, sind fast unbegrenzt.

Seit 1988 ist Hundefänger, alias Karl Rudi Domidian, ursprünglich aus Bad-Kreuznach, immer auf Wanderschaft, einer alter Bekannter in den Wäldern rund um Weickartshain. Auch bei "Feuer + Flamme" wird er vom 27. Juli 2011 an wieder ein Stück Wald mit seiner charakteristischen, aus vor Ort gesammelten Materialien als Naturkunst gestalten.

"Ich komme mit leeren Händen, ich gehe mit leeren Händen, dazwischen ist Kunst!"

Hundefänger

 


29. Juli bis 31. Juli 2011
Vom 29. bis 31. Juli 2011 entzündet Martina Schoder aus Niederdorfelden einen Feldbrand auf einer Wiese bei der Eisenkaute.

 

Sie formt Objekte aus Ton, schichtet trockenes Holz darum und entflammt es. Die aus den Flammen geborgenen Keramikobjekte zeigen eindringliche Strukturen. Bei dieser Aktion kann sich jeder Mensch, der mitmachen möchte, voll einbringen. Besonders Kinder sind eingeladen, eigene Formen aus Ton zu entwickeln und diese mit in den Feldbrand einzubauen.

Termine mit Martina Schoder:
Fr. 29.07. ab 16:00 Uhr (Vorbereitung der Aktion)
Sa. 30.07. ab 11:00 Uhr (Aufbau des Ofen)
So. 31.07. ab 10:00 Uhr (Entzünden des Ofen)

 


Sonntag, 31. Juli 2011Landwirt und Bergmann - Der Wegweiser des ERZWEG
14:00 Uhr     Eröffnung "ERZWEG" - die Südroute wird erstmals begangen
                     Treffpunkt: Eisenkaute bei Weickartshain

http://www.erzwanderweg.de/

 

 


Mittwoch, 03. August 2011
10:00 Uhr     Workshop - malerisches Erkunden der Landschaft (K.H. Hartmann)
                     Treffpunkt: Eisenkaute bei Weickartshain
                     Material wird gegen einen Kostenbeitrag gestellt
                     Dauer bis 15:00 Uhr (Mittagspause integriert)

 


Samstag, 06. August 2011
17.00 Uhr     Erkundung des Kunstweges
                     Treffpunkt: Eisenkaute bei Weickartshain
                     geleitete Wanderung, Dauer ca. 90 Minuten
20:00 Uhr     Abschlussfest mit "Foxchase" im Dorfgemeinschaftshaus
                     Einlass: 19:30 Uhr

Bekannt in unserer näheren Umgebung ist die Gruppe "Foxchase" durch ihre Auftritte beim hessischen Bluesfestival "Blues, Schmus + Apfelmus" in Laubach. Ihre Musik ist "Naherholung für´s Gemüt " (Rheinzeitung). Damit wird auf den Punkt gebracht, was das musikalische Anliegen der Band ist. Ehrliche, handgemachte und authentische Musik mit hohem Anspruch, mit den Wurzeln im Bluegrass und mit Abstechern in Blues, Jazz, Country, Pop und Gospel.

 


Sonntag, 07. August 2011
10.00 Uhr     Interaktive Erkundung des Kunstweges
                     Treffpunkt: Eisenkaute bei Weickartshain
                     Geführte Wanderung mit aktivem Aufforderungscharakter
                     Dauer ca. 180 Minuten


Damit findet das Projekt "Feuer + Flamme", das Menschen für Wege durch unsere Landschaft "entflammen" sollte, einen ruhigen Abschluss.

Eintritt:     Dauerkarte = 10,00 Euro
                  23.07.2011 = 7,00 Euro
                  06.08.2011 = 6,00 Euro

Die Teilnahme an Workshops ist kostenfrei (lediglich Materialkostenanteil)!


Kultursommer Mittelhessen

 

ERZWANDERWEG

Zu den Wetterwarnungen des DWD
Zu den Wetterwarnungen des DWD

Nach oben

Küchenstudio Berg - Einbauküchen nach Maß!

Am schönsten mit Mozilla Firefox ; Auflösung 1024 x 768